INVITING STRANGERS

INVITING STRANGERS

A Living Room Performance

 

Die Begegnung mit dem Fremden stellt uns vor die Wahl: Wir können es abweisen oder einladen. Bei INVITING STRANGERS kann das Publikum die Türen seiner Wohnungen öffnen und für einen Abend Gastgeber für eine kleine internationale Gruppe jugendlicher Performer*innen sein und so zu Hause eine Performance mit autofiktionalen Erzählungen, Sound Art und minimalistischen Installationen erleben. Ein Spiel mit den Perspektiven: Fremdes erscheint vertraut und Vertrautes fremd.

Ingo Toben und sein künstlerisches Team eröffnen mit INVITING STRANGERS die dreijährige Projektreihe ‘return of history’. Gemeinsam mit jungen Migrant*innen entwickeln sie 2018-2020 Aufführungsformate, die in kollektiver Autorschaft entstehen und ungewohnte Begegnungen zwischen Fremden initiieren.

INVITING STRANGERS

INVITING STRANGERS

A Living Room Performance

Die Begegnung mit dem Fremden stellt uns vor die Wahl: Wir können es abweisen oder einladen. Bei INVITING STRANGERS kann das Publikum die Türen seiner Wohnungen öffnen und für einen Abend Gastgeber für eine kleine internationale Gruppe jugendlicher Performer*innen sein und so zu Hause eine Performance mit autofiktionalen Erzählungen, Sound Art und minimalistischen Installationen erleben. Ein Spiel mit den Perspektiven: Fremdes erscheint vertraut und Vertrautes fremd.

Ingo Toben und sein künstlerisches Team eröffnen mit INVITING STRANGERS die dreijährige Projektreihe ‘return of history’. Gemeinsam mit jungen Migrant*innen entwickeln sie 2018-2020 Aufführungsformate, die in kollektiver Autorschaft entstehen und ungewohnte Begegnungen zwischen Fremden initiieren.

INVITING STRANGERS

INVITING STRANGERS

A Living Room Performance

 

Die Begegnung mit dem Fremden stellt uns vor die Wahl: Wir können es abweisen oder einladen. Bei INVITING STRANGERS kann das Publikum die Türen seiner Wohnungen öffnen und für einen Abend Gastgeber für eine kleine internationale Gruppe jugendlicher Performer*innen sein und so zu Hause eine Performance mit autofiktionalen Erzählungen, Sound Art und minimalistischen Installationen erleben. Ein Spiel mit den Perspektiven: Fremdes erscheint vertraut und Vertrautes fremd.

Ingo Toben und sein künstlerisches Team eröffnen mit INVITING STRANGERS die dreijährige Projektreihe ‘return of history’. Gemeinsam mit jungen Migrant*innen entwickeln sie 2018-2020 Aufführungsformate, die in kollektiver Autorschaft entstehen und ungewohnte Begegnungen zwischen Fremden initiieren.

Beitrag WDR Lokalzeit Sendung vom 29.10.2018

PERFORMANCE I
Mit Aya, Fahd, Gulhan, Hayhat

PERFORMANCE II
Mit Pooriya, Rahim, Zahra

PERFORMANCE III
Mit Mohammad, Sara, Sha

 

Regie Ingo Toben Musik Christoph Grothaus Dramaturgie & Text Anke Platon Installation Joachim Brodin Produktionsleitung Kamila Kurczewski

Performance on Demand

Performance I – III buchbar für das eigene Wohnzimmer

27.10.2018 Premiere
Nach der Premiere findet eine öffentliche Premierenfeier statt.

FR 02.11. / SA 03.11.
FR 09.11. / SA 10.11.
FR 16.11. / SA 17.11.
FR 23.11. / SA 24.11.
FR 07.12. / SA 08.12.
FR 14.12. / SA 15.12.
FR 21.12. / SA 22.12.

 

jeweils 19.00 Uhr

 

Um INVITING STRANGERS zu erleben, müsst ihr eure Tür öffnen. Egal ob Einzelhaushalt, Familie, WG oder ein Abend mit Freund*innen. Interessenten melden sich beim FFT Düsseldorf unter (0211) 87 67 87-18 oder tickets@fft-duesseldorf.de an, teilen uns ihren bevorzugten Termin am Freitag- oder Samstagabend im Zeitraum 27.10. – 22.12.2018 mit und wir kommen zu euch!

Weitere Infos auf:

fft-duesseldorf.de

Beitrag WDR Lokalzeit Sendung vom 29.10.2018

PERFORMANCE I
Mit Aya, Fahd, Gulhan, Hayhat

PERFORMANCE II
Mit Pooriya, Rahim, Zahra

PERFORMANCE III
Mit Mohammad, Sara, Sha

 

Regie Ingo Toben Musik Christoph Grothaus Dramaturgie & Text Anke Platon Installation Joachim Brodin Produktionsleitung Kamila Kurczewski

Performance on Demand

Performance I – III buchbar für das eigene Wohnzimmer

27.10.2018 Premiere
Nach der Premiere findet eine öffentliche Premierenfeier statt.

FR 02.11. / SA 03.11.
FR 09.11. / SA 10.11.
FR 16.11. / SA 17.11.
FR 23.11. / SA 24.11.
FR 07.12. / SA 08.12.
FR 14.12. / SA 15.12.
FR 21.12. / SA 22.12.

 

jeweils 19.00 Uhr

 

Um INVITING STRANGERS zu erleben, müsst ihr eure Tür öffnen. Egal ob Einzelhaushalt, Familie, WG oder ein Abend mit Freund*innen. Interessenten melden sich beim FFT Düsseldorf unter (0211) 87 67 87-18 oder tickets@fft-duesseldorf.de an, teilen uns ihren bevorzugten Termin am Freitag- oder Samstagabend im Zeitraum 27.10. – 22.12.2018 mit und wir kommen zu euch!

Weitere Infos auf:

fft-duesseldorf.de

INVITING-STRANGERS
INVITING-STRANGERS
INVITING-STRANGERS

©Pressefotos Kamila Kurczewski

Produktion Ingo Toben  Koproduktion FFT Düsseldorf

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW